Für loyale Zusammenarbeit geehrt

Sieben Mitarbeiter feiern ihr Jubiläum bei der Raiffeisenbank

Für langjährige Firmenzugehörigkeit hat die Raiffeisenbank Großenlüder die Mitarbeiterinnen Britta Jansen, Christine Neumann und Ramona Schmitt sowie die Mitarbeiter Rainer Bickert, Egon Jäckel, Peter Schmitt und Mario Wehner ausgezeichnet. Sie halten der Bank seit 25 und 40 Jahren die Treue.

Rainer Bickert und Egon Jäckel begannen ihre Ausbildung am 01. September 1977 bei der Raiffeisenbank Großenlüder. Aufgrund seiner permanente Fortbildungsbereitschaft wurde Rainer Bickert im Jahre 2001 die Position Bereichsleiter Unternehmensservice übertragen. Seit 2014 zählt neben den Bereichen Rechnungswesen, Bilanzen und Steuern sowie Versicherungswesen das bankbetriebliche Beauftragtenwesen zu seinem Hauptaufgabengebiet.

Egon Jäckel wurde nach seiner Ausbildung im Bereich Schalterverkehr und Kundenberatung eingesetzt. Auch bei ihm stand die Fortbildung permanent im Fokus. Der Genossenschaftliche Bankbetriebswirt und Bilanzbuchhalter übernahm im Juli 2001 als Regionalmarktleiter die Verantwortung für fast zwanzig Mitarbeiter. Seit der Neuausrichtung der Firmenkundenbank im Jahr 2010 ist Egon Jäckel als Firmenkundenbetreuer tätig.

Britta Jansen trat nach ihrer Ausbildung zur Kauffrau im Einzelhandel am 01. März 1992 in die Dienste der Raiffeisenbank Großenlüder. Sie war damals wie heute in der Expedition für den Postausgang sowie die Abwicklung des Zahlungsverkehrs verantwortlich.

Ramona Schmitt wechselte ebenfalls am 01. März 1992 nach ihrer Ausbildung zur Industriekauffrau zur Raiffeisenbank Großenlüder. Sie ist seither als Servicemitarbeiterin für die Erfüllung der Kundenwünsche zuständig und arbeitete in verschiedenen Geschäftsstellen der Raiffeisenbank – heute in der Geschäftsstelle in Bimbach.

Christine Neumann und Mario Wehner begannen am 01. August 1992 ihre Ausbildung zur Bankkauffrau bzw. -kaufmann bei der Raiffeisenbank Großenlüder. Christine Neumann war zunächst am Schalter und im Service in verschiedenen Geschäftsstellen beschäftigt. Sie entwickelte sich zur Serviceberaterin weiter und wechselte nach ihrer Elternzeit ins bankeigene ServiceCenter. Seit 2014 ist sie im Zahlungsverkehr, der Expedition sowie vertretungsweise in der Zentralkasse tätig.

Mario Wehner beriet nach seiner Ausbildung die Kunden der Geschäftsstelle Bimbach, deren Leitung ihm im Jahre 1998 übertragen wurde. Seit 2001 ist der Diplom-Bankbetriebswirt als Privatkundenbetreuer in Großenlüder und als Wertpapierspezialist für das gesamte Geschäftsgebiet der Raiffeisenbank Großenlüder tätig. Desweiteren hat er vertretende Handels-Funktion im Bereich Eigenanlagegeschäft der Bank.

Der Vorstandsvorsitzende Jürgen Bien ehrte die Jubilare Rainer Bickert und Egon Jäckel für 40-jährige sowie Britta Jansen, Ramona Schmitt, Christine Neumann und Mario Wehner für 25-jähre verantwortungsvolle Mitarbeit und dankte für die gute und loyale Zusammenarbeit. Er überreichte Präsente, Ehrenurkunden und Ehrennadeln der Raiffeisenbank, des Genossenschaftsverbandes e. V. sowie der Industrie- und Handelskammer Fulda.

Eine besondere Ehrung wurde dem langjährigen Vorstandsvorsitzenden Peter Schmitt zuteil. Schmitt, der am 01. Dezember vergangenen Jahres in die Passivphase der Altersteilzeit eintrat, wurde ebenfalls für 40jährige Tätigkeit – davon 28 Jahre als Vorstandsvorsitzender - geehrt. Nachdem ihm anlässlich seiner Verabschiedung im November 2017 bereits die „Ehrenmedaille in Gold“ des Genossenschaftsverbandes e. V. überreicht wurde, verlieh ihm Herr Jörg Dautermann, Abteilungsleiter des Genossenschaftsverbandes e. V. den „Ehrenbrief des Genossenschaftsverbandes“ für seine besonderen Verdienste für die Bank sowie im genossenschaftlichen Verbund.

v.l.: Britta Jansen, Mario Wehner, Egon Jäckel, Jörg Dautermann, Peter Schmitt, Christine Neumann, Jürgen Erb, Rainer Bickert, Ramona Schmitt, Jürgen Bien, Torsten Leinweber