Weltspartag 2015 - Sparquote langfristig rückläufig

Großenlüder, 13.10.2015

Deutsche vertrauen Banken

Jürgen Pfeiffer, Privatkundenberater

„Spare in der Zeit, so hast du in der Not!“ Dieses alte Sprichwort passt selten besser als am Weltspartag, der am 30. Oktober 2015 stattfindet. Seit vielen Jahren rückt die Raiffeisenbank eG Großenlüder an diesem Tag bei Jung und Alt die Geldanlage, den Vermögensaufbau und die Verantwortung für die eigene Vorsorge ins Bewusstsein.

„Das Sparen ist auch weiterhin bei den Bundesbürgern äußerst beliebt“, sagt Jürgen Pfeiffer, Privatkundenberater bei der Raiffeisenbank eG Großenlüder „doch die Herausforderungen für die private Altersvorsorge sind groß.“ Die Zinsen befinden sich seit Jahren auf einem historisch niedrigen Niveau. Das dämpft den Anlageertrag des Finanzvermögens nachhaltig. Den Zahlen des Statistischen Bundesamtes zufolge habe sich der Anteil der Zinseinkommen am verfügbaren Einkommen der privaten Haushalte seit 2002 von 5,0 auf 2,5 Prozent halbiert.

Jürgen Pfeiffer: „Die Niedrigzinsen werden noch eine Weile andauern, daher ist es wichtig, sich über Alternativen zu Tagesgeldkonto und Co. Gedanken zu machen. Unsere Beraterinnen und Berater stehen hier mit Rat und Tat zur Seite.“

Banken bleiben beliebt

Wie eine Studie des Bundesverbandes der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken (BVR) zeigt, genießen Banken bei der Geldanlage der Bundesbürger nach wie vor ein hohes Vertrauen. So flossen den Banken bundesweit 2014 Gelder in Höhe von 86,9 Milliarden Euro zu. Laut BVR war dies etwas mehr als die Hälfte der gesamten Geldvermögensbildung der privaten Haushalte. Versicherer erhielten unterm Strich Gelder in Höhe von 75,7 Milliarden Euro. Wertpapiere konnten im vergangenen Jahr erstmals seit 2011 wieder Zuflüsse verbuchen. Große Gewinner waren dabei börsennotierte Aktien und Investmentzertifikate, die per Saldo einen Zugang an Geldvermögen in Höhe von 10 beziehungsweise 26,5 Milliarden Euro verzeichneten.

„Der Zuwachs bei den Bankeinlagen macht sich auch bei uns bemerkbar“, so Jürgen Pfeiffer. „Im Jahr 2014 haben wir ein Volumen an Kundeneinlagen in Höhe von 233 Mio. Euro verzeichnet. Damit haben die Kunden rund 2 Mio. Euro mehr Geld bei der Raiffeisenbank eG, Großenlüder angelegt als im Jahr davor.“

Im Übrigen sind Kundeneinlagen bei der Raiffeisenbank eG, Großenlüder durch die BVR-Sicherungseinrichtung in unbegrenzter Höhe zu 100 Prozent geschützt.