Was tun in Zeiten niedriger Zinsen?

Großenlüder, 09.06.2015

Interview mit Wertpapierspezialist Mario Wehner

In Zeiten niedriger Zinsen machen sich Anleger besonders intensiv Gedanken darüber, wie man Vermögen sichern, aufbauen und ausbauen kann. Unser Wertpapierspezialist Mario Wehner gibt in diesem Interview Auskunft und natürlich auch im persönlichen Kundengespräch mit Bezug zu individuellen Vorhaben und Möglichkeiten.


Die Zinsen sind nach wie vor niedrig. Noch ist kein Ende abzusehen. Wie schätzen Sie die Situation der Zukunft ein?

Aufgrund der Niedrigzinspolitik der Zentralbanken haben wir ein extrem niedriges Zinsniveau erreicht. Auch in den nächsten Jahren ist nicht mit markanten Zinserhöhungen zu rechnen. Bis weit ins Jahr 2016 hinein wird die Europäische Zentralbank den Markt mit Liquidität versorgen und daher die Zinsen niedrig halten.

Was können Anleger tun, um mit der Situation umzugehen?
Viele Deutsche haben bisher sehr stark auf sicherheitsorientierte Anlagen gesetzt. Das war sicher sinnvoll, bringt aber heute kaum Erträge. Verschärft wird das Problem durch die Inflation, die die Zinseinnahmen übersteigen kann und dann einen echten Wertverlust bedingt. Es ist also klar, dass man sein Geld nicht einfach wegsperren und die Situation aussitzen soll. Umdenken ist jetzt gefragt. Dabei helfen wir von der Raiffeisenbank Großenlüder gern.

Welche Denkanstöße können Sie den Anlegern hier geben?
Das Gebot der Stunde lautet: Vermögen bewahren und Vermögen vermehren. Es gilt, Ausschau zu halten nach Lösungen, die neben Sicherheit und Verfügbarkeit eine höhere Rendite versprechen. So ist konkret über eine Erhöhung der risikoreicheren Anlagen nachzudenken, aber man soll natürlich nicht ausschließlich auf Risiko setzen. Letztlich liegt die Lösung in einer sinnvollen Vermögensstrukturierung, in der richtigen Streuung. Eine gute Mischung aus sicherheits- und chancenorientierten Anlagen wird immer wichtiger.

Wie helfen Sie bei dieser Vermögensstrukturierung?
Da gibt es viele Möglichkeiten! Basis ist natürlich unsere Genossenschaftliche Beratung. Dabei nutzen wir moderne Analyse- und Beratungsprogramme für die Finanzplanung und Berechnung. Oft besteht auch schon eine Vermögensstruktur, die einfach angepasst werden muss. Wir überprüfen gemeinsam mit den Kunden die bisherige Zusammensetzung und nehmen, wo nötig, eine Anpassung an aktuelle Gegebenheiten vor.

Haben Sie aktuelle Tipps für Anleger?
Generell können für sicherheitsorientierte Kunden zurzeit Immobilienfonds eine attraktive
Lösung sein; chancenorientierte Anleger liegen oft mit Zertifikaten richtig. Und dann gibt es da unter anderem noch die regelbasierten Aktienanlagen mit Risikokontrolle für risikobereite Kunden. Was das genau bedeutet, erklären wir gerne in der Beratung.

Mancher Anleger setzt weniger auf Beratung als vielmehr auf das eigene Handeln …
… und ist dann mit unserem VR-Profi- Broker bestens bedient! Damit kann man online kostengünstig Transaktionen vornehmen, Analysen durchführen und sein eigener Broker sein. Auch diesen Kunden bieten wir darüber hinaus natürlich bei Bedarf unsere persönliche Beratung.